News 2020

Covid-19 News

 

Liebe AthletInnen und Athleten,

 

liebe FreundInnen des STEIRAMAN Styrian X-treme Triathlon!

 

2020 ist ein ausgesprochen forderndes und von vielen Rückschlägen geprägtes Jahr für aktive AthletInnen aber auch für uns Veranstalter. Natürlich verstehen wir auch, dass viele von Euch entsprechend unsicher sind, ob diverse Veranstaltungen heuer überhaupt noch möglich sein werden.

 

Eines ist klar – und so ehrlich muss man sein – 100% Sicherheit gibt es wohl aktuell für keine der 2020 noch geplanten Veranstaltungen. Wir alle sind von den Entwicklungen hinsichtlich der Covid-19 Pandemie abhängig.

 

Wie wirkt sich das auf unseren STEIRAMAN – Styrian X-treme Triathlon am 20.09.2020 aus?

Wir bekommen fast täglich Anfragen von potentiellen StarterInnen die wissen möchten, ob der Bewerb heuer wie geplant stattfinden kann.

 

Aus heutiger Sicht können wir sagen, dass wir voll auf Schiene sind und die Planungen für Vorbereitungen für den 20.09.2020 auf Hochtouren laufen. Alle Anträge sind bei den zuständigen Stellen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass unsere Veranstaltung aufgrund ihrer Größe und Struktur auf Grundlage des von uns ausgearbeiteten Covid-19 Präventionskonzepts und unter Einhaltung des entsprechenden Präventionskonzepts seitens des Österreichischen Triathlonverbandes problemlos möglich sein wird.

 

Auch hier steht natürlich Ihr - unsere Athletinnen und Athleten - im Mittelpunkt. Wir sind überzeugt, einen perfekten Spagat zwischen dem Schutz der Gesundheit unserer AthletInnen und HelferInnen und der Garantie für ein einzigartiges Triathlonerlebnis zu schaffen.

  

Aber was passiert, wenn wir die Veranstaltung aufgrund behördlicher Anweisungen im Rahmen der Covid-19 Prävention wirklich für 2020 absagen müssen? Dafür gibt es zwei Optionen, die in einem solchen Fall angeboten werden.

  

Option A 

Übertragung des Startplatzes auf den STEIRAMAN – Styrian X-treme Triathlon 2021.

  

Option B 

Refundierung des Nenngelds für den STEIRAMAN – Styrian X-treme Triathlon 2020 abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 49,- Euro.

  

Uns ist aus einzelnen Feedbacks, aber auch aus persönlicher Erfahrung absolut klar, dass viele AthletInnen heuer bereits Nenngelder für Veranstaltungen bezahlt haben die dann ohne weitere Optionen auf 2021 verschoben wurden.

 

Uns ist es wichtig, das finanzielle und organisatorische „Risiko“ für unsere AthletInnen so gering wie möglich zu halten und wir sind überzeugt, dies mit diesen beiden Optionen auch erreicht zu haben.

  

Wir sind jedoch guter Dinge, dass wir keine der o.a. Optionen benötigen werden und zusammen mit Euch am 20.09.2020 einen super STEIRAMAN – Styrian X-treme Triathlon zelebrieren können!

 

Für weitere Fragen und Infos stehen wir jederzeit gerne unter office@evendz.at zur Verfügung!

  

Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg bei der Vorbereitung auf den STEIRAMAN – Styrian X-treme Triathlon 2020 und vor allem – bleibt gesund.

 

Wir freuen uns darauf, Euch am 20.09.2020 am Start begrüßen zu dürfen!

  

Mit sportlichen Grüßen

  

Doris und Uwe Zitzenbacher

 

 

Dear athletes,

 

Dear friends of the STEIRAMAN Styrian X-treme triathlon!

 

2020 is a very demanding year and marked by many setbacks for active athletes but also for us organizers. Of course, we also understand that many of you are unsure whether various events will still be possible this year. One thing is clear - and you have to be honest - there is probably no such thing as 100% security for any of the events still planned in 2020. We are all dependent on developments regarding the Covid-19 pandemic.

  

How does this affect our STEIRAMAN - Styrian X-treme triathlon on September 20, 2020?

We receive inquiries from potential starters almost every day who want to know whether the competition can take place as planned this year.

 

From today's perspective, we can say that we are fully on track and that the planning for preparations for September 20, 2020 is in full swing. All applications are with the responsible authorities. We are very confident that due to its size and structure, our event will be possible without any problems on the basis of the Covid-19 prevention concept we have developed and if the Austrian Triathlon Association adheres to the appropriate prevention concept.

 

Here too, of course, you - our athletes - take center stage. We are convinced to create a perfect balancing act between protecting the health of our athletes and helpers and guaranteeing a unique triathlon experience.

  

But what happens if we really have to cancel the event for 2020 due to official instructions as part of Covid-19 prevention? There are two options that are offered in such a case.

  

Option A 

Transfer of the starting place to the STEIRAMAN - Styrian X-treme Triathlon 2021.

 

Option B 

Refund of the entry fee for the STEIRAMAN - Styrian X-treme Triathlon 2020 minus a processing fee of 49,- euros.

 

From individual feedback, but also from personal experience, it is absolutely clear to us that many athletes have already paid entry fees for events this year, which were then postponed to 2021 without further options. It is important to us to keep the financial and organizational “risk” for our athletes as low as possible and we are convinced that we have achieved this with these two options.

 

However, we are in good spirits that we do not have any of the above. Options will be needed and together with you can celebrate a great STEIRAMAN - Styrian X-treme triathlon on September 20, 2020!

  

If you have any further questions or information, please do not hesitate to contact us at office@evendz.at!

  

We wish you lots of fun and success in preparing for the STEIRAMAN - Styrian X-treme Triathlon 2020 and above all - stay healthy. We look forward to welcoming you on September 20, 2020!

  

With sporty regards

 

Doris and Uwe Zitzenbacher

 

Kleine Änderung der Laufstrecke

Ihr habt es so gewollt!

Auf vielfachen Wunsch unserer TeilnehmerInnen aus dem Vorjahr hin, haben wir nun eine kleine Änderung unserer Laufstrecke fixiert.

Der 2306 Meter hohe Kreiskogel wird heuer nicht mehr umlaufen, sondern direkt in die Strecke integriert.

Ein zusätzliches Highlight für unsere TeilnehmerInnen - der kurze knackige Anstieg wird mit einem einzigartigen Panorama belohnt! Der neue Streckenplan geht in Kürze online!

 

 

You asked for it!

At the frequent of our participants from the previous year, we have now fixed a small change in our running route.

The 2306 meters high Kreiskogel is no longer circulated this year, but integrated directly into the route.

An additional highlight for our participants - the short, crisp climb is rewarded with an unique panorama! 

The new route plan will go online shortly!